Loading...
Arrow Left
Spende für Schulackerprojekt
Grünes Geschenk: Rotary-Club St. Ingbert unterstützt Schulackerprojekt mit großzügiger Spende
Arrow Right
Kauf-1-Mehr-Aktion am 09.12.23
Die nächste Kauf-1-Mehr-Aktion findet am Sa., 09.12.23 von 09:30 - 13:30 Uhr im Kaufland statt.
Arrow Right
RC St. Ingbert und RC Radebeul
Zeichen der Freundschaft zwischen den Rotary-Clubs St. Ingbert und Radebeul.
Arrow Right
Jung und Alt spielen ...
Schüler*innen der Albertus-Magnus-Schule und Senioren*innen treffen sich zum Spiele-Nachmittag
Arrow Right
Vergabe der Förderpreise
Die Hans-und-Ruth-Giessen-Stiftung hat am 25.04.23 zum 6. Mal hochdotierte Förderpreise verliehen.
Arrow Right
Spende über 3.000 €
Neustart für das Reparatur-Café - Großzügige Spende ermöglicht Anschaffung wichtiger Prüfgeräte
Arrow Right
Spendenaktion für Tafel ...
Am 25.06.hat die sehr erfolgreiche Kauf-1-Mehr-Aktion beim Rewe-Markt in St. Ingbert stattgefunden.
Arrow Right
Initiative „Freunde-Südwest“ ...
Initiative „Freunde-Südwest“ - Wir machen "Kinder stark für die Welt"
Arrow Right
Brillen für Sri Lanka
Mit der Abgabe Ihrer (alten) Brille machen Sie einen Menschen in Sri Lanka glücklich.
Arrow Right
Seit mehr als 40 Jahren
Unser Club wurde am 1.3.1979 gegründet und ist seit dem regional und international aktiv.
Arrow Right
Was ist Rotary
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Arrow Right

Über Uns

Auf Anregung der Rotarier des Rotary Clubs Saarbrücken-St. Johann wurde am 01.03.1979 der Rotary Club St. Ingbert ins Leben gerufen.

Rotarys Hauptaufgabe ist der Dienst auf Gemeindeebene, am Mitmenschen und im Berufsleben, und auf der ganzen Welt. Rotarier setzen sich für moralisches Handeln in allen Berufen ein und wirken für die Verbreitung des guten Willens und des Friedens in der Welt.

Auf Anregung der Rotarier des Rotary Clubs Saarbrücken-St. Johann wurde am 01.03.1979 der Rotary Club St. Ingbert ins Leben gerufen. Gegründet mit 22 Mitgliedern, wurde der Club am 08.05.1979 in die Mitgliedschaft von Rotary International aufgenommen und „gechartert“.

Noch im Gründungsjahr 1979 knüpfte unser Ehrenmitglied Walter Port Kontakte zum RC Brest Cote des Légendes und zum RC Stroud in Südwestengland. Vertreter beider Clubs feierten bereits die offizielle Aufnahme in Rotary International am 9. Mai 1979 mit uns! Bis heute besteht ein enges, freundschaftliches Verhältnis zu beiden Clubs mit vielen persönlichen Freundschaften, Jugendaustausch und jährlich wechselnden gegenseitigen Begegnungen, die für beide Seiten zu unvergesslichen Erlebnissen wurden. Jede Seite wollte ihrem Gast etwas Besonderes bieten.

Ohne die großartigen Verdienste aller anderen Freunde um den Club zu schmälern, verdienen noch zwei weitere Männer ehrenvolle Erwähnung: Da ist zunächst Jacob Weiland (Jahrgang 1918), „elder statesmann“ des Clubs und Ehrenmitglied, der ihn die ersten anderthalb Jahre führte und die Grundlagen zum Werden eines Freundeskreises legte. Er war sich später nicht zu schade, Past-Präsident, das mühevolle Amt des Sekretärs zu übernehmen.

Willi Winnefeld, der dritte Clubpräsident ist allen, die ihn noch erleben konnten, unvergessen. Durch seine große Spendenfreudigkeit war ein durch seine Echtheit überzeugendes Vorbild („geben, bis es weh tut“) bei seinen Spendenaufrufen zur Foundation, der 1917 gegründeten Stiftung, „um Gutes in der Welt zu tun“. Niemand im Club konnte sich seinem Werben um Spenden widersetzen. Kein Wunder, dass unser Club stets an der Spitze des Spendenaufkommens im Distrikt und darüber hinaus lag und liegt. Viele Ehrungen wurden uns deswegen zuteil. In diesem Sinne ist der Name unseres Clubs sogar auf einer Gedenktafel in Evanston, Sitz von Rotary International verewigt.

Mit dem Namen Winnefeld sind auch unsere beiden großen Hilfsaktionen für Polen und Bosnien verknüpft: 1982 herrschte in Polen große Not, die wir mit einer Lieferung von Lebensmitteln im Wert von etwa 150.000 DM aus eigenen und fremden Spenden zu lindern suchten. Mitglieder und ihre Frauen hatten die Esswaren in 500 familiengerechte Pakete verpackt. Eine weitere Aktion folgte im Sommer 1992. Wir brachten Lebensmittel, Kleidung und Hygieneartikel unter persönlichen Einsatz mit einem Lastzug eines Clubmitglieds nach Kroatien.

Es gibt viele weitere Gemeindienstprojekte; hier seien nur die wesentlichen genannt: Der Club hat sich mit persönlichen Besuchen und Geldspenden bei der Betreuung behinderter Kinder im Rotary-Dorf Wilgartswiesen engagiert.Den alten Menschen im Seniorenheim Mathildenstift machten wir mit der Sanierung eines Spazierwegs, der Aufstellung von Bänken und dem Pflanzen schöner Bäume im Elstersteinpark eine besondere Freude.1997 bis 1999 initiierten und betreuten wir die Renovierung der 1742 erbauten, historisch wertvollen Kapelle auf dem alten Friedhof in St. Ingbert mit einem Betrag von 50.000 DM.Wir förderten den Bau einer Wasserleitung in Peru, übernahmen Betreuung und Vormundschaft für St. Ingberter Kinder, die durch einen Wohnhausbrand zu Vollwaisen wurden; Hochwasseropfer in Blieskastel erfuhren von uns Hilfe. Wir förderten eine Organisation, die sich gegen die Beschneidung junger Frauen in Afrika einsetzt. Wir unterstützten soziale Aktivitäten unserer Partnerclubs. Wir ermöglichten zwei jungen Menschen Studium und Promotion in England.Die Reinerlöse aus 4 Benefiz-Golfturnieren wurden sowohl für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) und Projekte für herzkranke und an Krebs leidende Kinder unserer Region gespendet. In Rumänien bedachte der Club verlassene Kinder, die von Hope for the Children International (HCI) betreut werden.

In der Stadt St. Ingbert wurde in Förderkursen für Kinder mit Migrationskursen „Deutsch gelernt“. Es wurde die St. Ingberter Theatergruppe „Musenbolde“ unterstützt, die für externe Aufführungen ein Theaterstück entwickelte und mehrfach aufführte, um das Distriktprojekt „Gesunde Kids“ zu unterstützen.

Darüber hinaus sind Spenden auch anderen sozialen und kulturellen Aufgaben gewidmet worden, wie derm Projekt „Frühkindliche Musikerziehung“ in der Kita Luitpoldschule. Allen Schülerinnen und Schülern der St. Ingberter Albert Schweizer Schule wurde über je drei Monate jede Woche eine Ausbildung mit Tjembe Drommeln und eine Spezialausbildung in Wing Tsun, einer Selbstverteidigungssportart, mit professionellen Ausbildern ermöglicht.

Fünf Veranstaltungen „Abi Was dann?“, dem Förderprojekt der saarländischen Rotary Clubs für angehende Abiturienten begleiteten die letzten Jahre.Gemäß seinem Motto „Mit Freundschaft untereinander soziale Projekte weiter ermöglichen“ unterstützte der Rotary Club St. Ingbert verschiedene Institutionen, so dass notwendige Anschaffungen getätigt werden konnten. Ein meisterhaftes Glockenspiel der Rotarier für die Kirche St. Engelbert wurde finanziert und in jüngster Zeit ein neuer Transporter des Sozialkaufhauses „Warenkorb“ angeschafft, um Hilfsgüter für Bedürftige zu sammeln.

Wir konnten den Kampf gegen die Kinderlähmung erneut ankurbeln. Rund 45.000 € für Impfungen der weltweiten Aktion „End Polio Now“ kamen zusammen, als Schüler des Krebsberg-Gymnasiums Neunkirchen in einer beispielhaften Initiative „dieses Kilometergeld“ erwanderten und Rotary International zur Verfügung stellten. Bis zum 30. Juni 2012, so haben es sich die weltweiten Rotarier vorgenommen, wollen sie insgesamt 200 Millionen USD sammeln.

Der Rotary Club Sankt Ingbert ist inzwischen eine gesellschaftlich anerkannte Service-Einrichtung in unserer Region geworden.

Die Meeting-Termine des Rotary-Clubs St. Ingbert:
1. Donnerstag im Monat 19:00 Uhr (Apero)
2. Donnerstag im Monat 19:00 Uhr
3. Donnerstag im Monat 12:15 Uhr (Mittags-Meeting)
4. Donnerstag im Monat 19:00 Uhr
5. Donnerstag im Monat 12:15 Uhr (Mittags-Meeting)
Treffpunkt: Alfa-Hotel & Restaurant „Le Jardin“ | Ensheimer Gelösch 2 | 66386 St. Ingbert | Ortsteil Sengscheid | Tel.: +49 (6894) 9850

 

 

Lesen Sie hier weiter?

Neues aus dem Club

Grünes Geschenk für Bildung

Spende für Schulackerprojekt

Ein Grünes Geschenk für Bildung: Rotary-Club St. Ingbert unterstützt Schulackerprojekt mit großzügiger Spende
Ein Grünes Geschenk für Bildung: Rotary-Club St. Ingbert unterstützt Schulackerprojekt mit großzügiger Spende
In der Südschule St. Ingbert wird der Schulacker zum Symbol für Gemeinschaft, Verantwortung und ökologisches Bewusstsein. Die Koalas der Klasse 4c, die Ackerklasse, wie man sie liebevoll nennt, haben in den letzten zwei Schuljahren mit Begeisterung ihre Hände im Erdreich gehabt, um die Früchte ihrer Anstrengung zu ernten. Mehrheitlich wird jahreszeitlich Gemüse auf dem Acker gepflanzt. Jetzt, mit dem Übergang von Frau Schaan-Mazzuca in die Elternzeit, wird das Projekt von Frau Bauer-Tischer und einer zweiten Klasse fortgesetzt. Das Schulackerprojekt, ein Herzensprojekt der Klassengemeinschaft, hat sich zu einem integralen ...

Wandern auf dem Georgi-Panoramaweg

Jahresmotto "Rotary-aktiv"

Am 19.11.2023 organisierte Clubpräsident Dirk Bauer die erste Wanderung des Rotary Clubs St. Ingbert im aktuellen Rotarierjahr.

Spiele-Nachmittage: Generationen verbinden

Spiele-Nachmittage 2024

Generationen verbinden sich durch Spiele-Nachmittage – Termine für das 1. Halbjahr 2024 stehen fest

Besuch unseres Partnerclubs RC Stroud

Clubreise nach England

Besuch anlässlich des 100-jährigen Jubiläums unseres Partnerclubs RC Stroud vom 28.09. bis zum 01.10.23

Lernpatenprojekt des Rotary-Clubs St. Ingbert

Lernpaten für bessere Zukunft

In St. Ingbert hat sich durch die Rotarier im letzten Jahr ein Projekt entwickelt, das die Bildungschancen für viele Kinder nach Corona verbessert.

Kauf-1-Mehr-Aktion am 09.12.23 im Kaufland

Kauf-1-Mehr-Aktion am 09.12.23

Die nächste Kauf-1-Mehr-Aktion für die Tafel St. Ingbert findet am Samstag, 09.12.23 von 9:30 - 13:30 Uhr im Kaufland St. Ingbert statt.

Treffen RC St. Ingbert und RC Radebeul

RC St. Ingbert und RC Radebeul

35 Jahren Freundschaft zwischen Radebeul und St. Ingbert wurde bei einem Besuch in St. Ingbert gefeiert. Dabei waren auch 13 Rotary-Freunde.

Termine

Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
23.05.2024
19:00 - 20:30
Sankt Ingbert
Alfa Hotel
Norbert Rupp: Anspruch trifft Wirklichkeit - aus der Realität eines langjährigen Polizeipräsidenten a.D.
06.06.2024
19:00 - 20:30
Sankt Ingbert
Alfa Hotel
Apero-Meeting
13.06.2024
19:00 - 20:30
Sankt Ingbert
Alfa Hotel
Prof. Dr. Kickelbick: Im Kreislauf denken – Die Rolle der Naturwissenschaften im gesellschaftlichen Transformationsprozess
Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Kickelbick: Im Kreislauf denken – Die Rolle der Naturwissenschaften im gesellschaftlichen Transformationsprozess

20.06.2024
12:15 - 13:45
Sankt Ingbert
Alfa Hotel
Mittagsmeeting
Projekte des Clubs

Neues aus dem Distrikt

Kaiserslautern: Ausflug zum Betzenberg – ein Traum ...

Ein großer Wunsch ging für Kinder und Jugendliche an zwei Förderschulen in Erfüllung: Der RC KaiserslauternKurpfalz ermöglichte ihnen den Besuch eines Spiels des 1. FCK.

Kaiserslautern: Ausflug zum Betzenberg – ein Traum ...

Ein großer Wunsch ging für Kinder und Jugendliche an zwei Förderschulen in Erfüllung: Der RC KaiserslauternKurpfalz ermöglichte ihnen den Besuch eines Spiels des 1. FCK.

D1860: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Acht Clubs und ein Ball

D1860: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Acht Clubs und ein Ball

Darmstadt-Dieburg: Besser leben mit Büchern

Ein Jubiläum und eine Glücksei-Aktion zu Ostern: Wie Rotarier aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg sich für Leseförderung in Grundschulen engagieren

Darmstadt-Dieburg: Besser leben mit Büchern

Ein Jubiläum und eine Glücksei-Aktion zu Ostern: Wie Rotarier aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg sich für Leseförderung in Grundschulen engagieren

D1860: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Jugend, Musik und Europa

Aktuell: Kultur und Rotary im Blick

Distriktberichterstatterin und Kulturredakteurin Dagmar Gilcher mit Hermann-Sinsheimer-Plakette ausgezeichnet

Jugend, Musik und Europa

Zum fünften Mal findet vom 23. Mai bis 2. Juni in Mannheim eines der umfangreichsten Ryla-Projekte in Deutschland statt: die European Youth Orchestra Academy, kurz EYOA.